zurück zur Übersicht

Projektsteuerung & Leistungsfortschrittsmessung in internationalen Maschinen- und Anlagenbauprojekten

18.03.2025 / 09:00 - 18.03.2025 / 17:00

Hintergrund

Zur erfolgreichen Abwicklung von Projekten ist das Einhalten von Zielen, Terminen und Kosten essentiell. Die Früherkennung von Abweichungen und Krisenpotentialen ist daher das Um und Auf im Anlagenbauprojekt. Die Ermittlung des Leistungsfortschritts ist die Basis für Statusermittlung und Prognosen hinsichtlich Termine und Kosten.

Neben dem Controlling der „Triple Constraints" (Leistungen, Termine, Kosten) müssen aber ebenso Risiken, Claims und Stakeholder sowie Organisation und Kommunikation im Projekt einer entsprechenden Steuerung während des Projektverlaufs unterzogen werden.

Dieses Seminar bietet einen Überblick zum Thema Leistungsfortschrittsmessung und Controlling im konkreten Anlagenbauprojekt und soll den Teilnehmer:innen die notwendigen Kenntnisse und Tools vermitteln, um

  • entsprechende Kommunikations- und Reporting-Strukturen im Projekt zu implementieren,
  • Methoden zur Leistungsfortschrittsmessung und Status- und Prognoseermittlung bei komplexen Projekten zu kennen und anwenden zu können,
  • Risiken frühzeitig und realistisch einschätzen zu lernen,
  • zu wissen, wann und auf welche Art mit eigenen Claims sowie solchen der anderen Projektpartner umzugehen ist,
  • und die Kunst des internen und externen Reportings beherrschen zu lernen.

Anmerkung: Dieses Seminar befasst sich mit der Steuerung einzelner Projekte, nicht mit dem Controlling im projektorientierten Unternehmen.

Das Wesentliche

Bewahren Sie Kontrolle und Übersicht bei der Abwicklung Ihres Projektes und maximieren Sie das Ergebnis Ihres Projekts!

  • Grundlegendes zur integrierten Steuerung von Anlagenbauprojekten
  • Methoden der Leistungsfortschrittsmessung für Anlagenbauprojekte
  • Statusermittlung entlang des magischen Dreiecks - Leistungen, Termine, Kosten - auf Basis des Leistungsfortschritts
  • Risiko- und Claim-Management in das periodische Projektcontrolling integrieren
  • Tipps & Tricks für ein effizientes internes und externes Reporting
  • Fallbeispiel Statusermittlung im Projekt

Das Programm im Detail

Integriertes Projektcontrolling
Betrachtungsobjekte im Projektcontrolling
Ablauf des Projektcontrolling-Prozesses im einzelnen Projekt

Methoden der Leistungsfortschrittsmessung in Anlagenbauprojekten
Leistungsfortschritt, Termine, Kosten, Earned Value Analyse, Gate-Prozesse

Status und Prognosen im Projekt
Die Interessen und Einbindung von Stakeholdern und die Implementierung eines Claim-Managements im Projektcontrolling-Prozess

Fallbeispiel Anlagenbauprojekt
Ein konkretes und anonymisiertes Anlagenbauprojekt, das sich in einer schwierigen Situation in der Abwicklung befindet, wird hinsichtlich Status, Prognosen und möglicher Korrekturmaßnahmen bearbeitet.

Risikoanalyse (quantitative/ qualitative), Identifikation von Krisenpotentialen und Risikocontrolling
Wie entdecke und bewerte ich die konkreten Risiken in meinem Projekt? Welche Strategien kann ich entwickeln, um das Krisenpotential gering zu halten und mein Projektrisiko unter Kontrolle zu behalten?

Reporting und Kommunikationsstrukturen
Effizientes Berichtswesen im Projekt, Entwicklung und Pflege von (belastbaren) Kommunikationswegen für den Krisenfall

Erstellen einer qualitativen Risikoanalyse anhand eines konkreten Projekts durch die Teilnehmer:innen

Wie entwerfe ich den Controlling-Prozess in meinem Projekt?
Sinnvolles Design, auf das konkrete Projekt bezogen, in dem Risiken frühzeitig erkannt und Leistungsfortschritte effektiv gemessen und berichtet werden können.

Unser Experte

Dipl.-Ing. Alexander Kogler

Centerline Management Consulting GmbH

 

Studium an der Montanuniversität Leoben, viele Jahre im internationalen Industrieanlagenbau (Metallurgie) in Südafrika, UK und Brasilien tätig. Betreut als Berater insbesondere die Arbeitsgebiete „Projektmanagement im internationalen Industrieanlagenbau und im Investitionsgüterbereich", .,Krisenintervention in Projekten" sowie „PM Karrieresysteme".

Alexander Kogler

Informationen & Anmeldung

Projektsteuerung & Leistungsfortschrittsmessung in internationalen Maschinen- & Anlagenbauprojekten

Datum: 18. März 2025
Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr
Ort: WKO I, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Teilnahmegebühr pro Person:
inkl. elektronischen Trainingsunterlagen, Teilnahmezertifikat, Kaffeepausen, Business Lunch

  • Normalpreis: €565,00 + 20% USt.
  • Ermäßigter Preis für ICC Austria Mitglieder: €452,00 + 20% USt.

Erhalten Sie 10% Rabatt pro Person bei zeitgleicher Buchung ab 3 Teilnehmer:innen desselben Unternehmens pro Veranstaltung!

Für Fragen steht das centerline/-Team gerne zur Verfügung.

Zur Anmeldung